< Die schönsten Hotels Deutschlands
26.10.2012 11:53 Alter: 5 yrs
Kategorie: Hotel
Von: Ostfrisischer Kurier

Kurhaus Juist soll Weltkulturerbe werden

Baudenkmal Aufnahme in Tentativliste beantragt - Herausragendes Beispiel der Bäderarchitektur - 1998 erbaut. Das Kurhaus wurde schon 2006 in die Denkmalsliste des Landes aufgenommen


Juist - Basierend auf einem bauhistorischen Gutachten ausdem Jahr 1992, das von Professor Jochen Bunse aus Rastede in Auftrag gegeben worden war, wird für das im Jahr 1898 erbaute Strandhotel Kurhaus Juist die Aufnahme in die sogenannte "Tentativliste" des Unesco-Weltkulturerbes beantragt.

Dieses Gutachten hebt einige wesentliche Merkmale des STrandhotel Kurhaus Juist hervor, die zugleich auch Kreterien der Unesco sind und damit Vorraussetzung zur Aufnahme.

Danach ist das Kurhasu Juist wie kein zweites im Bereich der gesamten deutschen Nordsee Zeignis einer Eigenständigen kulturhistorischen Entwicklung sowie Zeugnis und Denkmal im besten Sinn des Wortes einer untergegangenen Gesellschaftsordnung.

Das Strandhotel Kurhaus Juist wurde bereits im September 2006 in die Denkmalsliste des Landes Niedersachsen aufgenommen.

Die Darin genannten Fakten und Merkmale sowie die Historie des Hauses belegen die Einzigartigkeit und Bedeutung des Strandhotels Kurhaus Juist in bau- und kulturhistorischer Hinsicht.

Das im Juni 1898 eröffnete Strandhotel Kurhaus Juist gilt bis heute als herrausragendes Beipiel des Baustils der im 18. Jahrhundert beginnenden Bäderarchitektur.

Typisch hierfür sind große, repräsentative, palastartige Gebäude.

Es durchlebte in den 114 Jahren seiner Existenz eine Glanzvolle wie auch wechselhafte Historie und wurde in den vergangenen zwei Jahrzehnten meisterhaft saniert sowie mit modernster Technik ausgestattet.

Aufgrund seiner städtebaulichen Dominanz ist es ohne Einschränkung zum Wahrzeichen der Insel geworden und prägt auch heute noch das historisch gewachsene Bild der Insel in ganz aussergewöhnlicher Weise.